Taekwondo ist eine verhältnismäßige junge koreanische Kampfsportart. Am 11 April 1955 wurden die alten koreanischen Kampfsysteme zu dem anerkannten Namen TAEKWONDO zusammengefaßt. Als Gründer des modernen Taekwondo gilt der koreanische General und Botschafter Choi Hong Hi. Direkter Vorläufer des Taekwondo ist die alte Kampfkunst Taekyon, die General Choi Hong Hi ergänz und erweitert hat. Frei übersetzt heißt Taekwondo Tae - springen, stoßen, schlagen mit dem Fuß Kwon - stoßen, schalgen mit der Hand und Faust Do - heißt wörtlich "Weg Was ist TaeKwonDo